Stockhultsgårdens Tebod

Im südwestlichsten Zipfel Smålands, wo die Menschen froh sind, dass sie knapp keine Skåner mehr sind (Der Skåner ist fast nicht Schwede, schon gar nicht Däne, weder Fisch noch Fleisch, der Skåner scheint irgendwie der Ostfriese Schwedens zu sein.) und die Grenze zu Halland nur ein paar Kilometer entfernt ist, wo der boreale Nadelwald anfängt, den Erdboden in ein schattiges Grün zu tauchen. Und man nachts, wenn der Wind nicht weht, gar nichts hört, da liegt Stockhultsgårdens Tebod. Ein Café mit Teeladen, ein Teeladen mit Café, wie auch immer.

Mitten im Wald.

Wer nicht weiß, wo es liegt, dieses heimelige Café, der wird wohl kaum drauf kommen, dass es hier mitten im Nirgendwo so etwas gibt. Dabei kann man im Teboden prima eine Zeit lang verweilen. Im Laden stöbern, schicke Souvernirs mit Elch kaufen oder auch ohne. Tassen, Teller, Handtücher, Sets, Tischdecken, Bonbons, natürlich Tees und Teekannen.

Teekannen stehen überhaupt überall. Auf Regalen an allen Wänden, in allen Ecken, aus aller Herren Länder.

Das Café ist behaglich eingerichtet, mit sehr viel Liebe zum Detail und einem Hang zur Schlichtheit. An einem ungemütlichen nassen Winternachmittag lässt die hausgemachte Schokoladentorte den Lichtmangel im dunklen Tann vergessen.

Stockhult 4286, 28593 Markaryd, Tel. 0433-420 44

Werbeanzeigen

Solbackens Wåffelbruk in Båstad

„I 1900-talets början fanns i Båstad många små caféer, vart och ett med sin specialitét.
Så hade Solbacken sin våfflor. Våfflor, som fortfarande bakas efter samma recept.
Längs den lilla bäcken och uppe på terrasserna kunde gästerna få ro och avkoppling, något som behövs inte minst idag.“

An heißen Tagen weht der Wind vom Meer hoch und kühlt das Gesicht, während tausend Blitze auf den Wellen funkeln.

Solbackens Wåffelbruk. Italienska vägen. Båstad. Schweden. 0046.431.702 00