Für Kaffeetantennachwuchs.

Kürzlich waren die Kaffeetanten mal wieder gemeinsam im Café. Selten selten kommt es vor. Mit einem Teil des Kaffeetantennachwuchses. Und zwar mit genau jenem Teil, der beim vorletzten Cafébesuch im Samocca in Walsrode den Tisch mit einem hauseigenen Steckpuzzle abräumte, so dass es Rühreiteller auf den Hund regnete, der sogleich versuchte, zwischen den Scherben die restlichen Rühreikrümel zu ergattern. Das Personal reagierte extrem souverän und war just mit Handfeger und Kehrblech zur Stelle.

Diesmal gings allerdings in ein kleinkindgerechtes Café, wie sie jetzt allerorten aus dem Boden schießen. Keine Hunde, Tische größer, Breichen aus Plastikschüsseln und überall laufen Stöpsel rum, die des Rumlaufens noch nicht so richtig mächtig sind – innerhalb wie außerhalb der umzäunten Krabbel-, Spiel- und Kuschelecke. Das Essen schmeckt, die Rhabarber-Schorle auch und über den Vanillequark gibt’s leckere karamelisierte Nüsse. Dazu Latte Macchiato. Passt.

Ein besonderer Pluspunkt: Rampe am Eingang zum entspannten Kinderwagen reinschieben, und die Tür stellt sich automatisch fest, so dass man nicht artistisch mit Tür und Kinderwagen jonglieren muss, wenn man ohne Begleitung kommt.

Männer hab ich keine gesehen. Außer den Koch.

Das Rockzipfel. In der Steinriede 9. 30161 Hannover

Advertisements